Vorteile für Käufer/Bieter

Informieren Sie sich hier über die Vorteile des Immobilienkaufs in einer freiwilligen Auktion.

Welche Vorteile habe ich als Bieter & Käufer bei einer Auktion?

Sie Kaufen nicht überteuert, sondern marktgerecht!

Sicherheit

… durch ein weitreichendes Netzwerk von Notaren, Anwälten, Steuerberatern und Sachverständigen

… durch Bieterauskunft und Bonitätsabfrage

… durch Begleitung vom ersten Gespräch bis zur Schlüsselübergabe – Sie sind nie allein!

Zeitersparnis

… durch „alles aus einer Hand Paket“ von Deutsche AGRAR Auktionen – wir kümmern uns um die Abwicklung bis zur Objektübergabe

Transparenz

… durch Vorliegen eines professionellen & ausführlichen Exposés mit allen relevanten Daten und Fakten im Vorfeld der Auktion

… durch Veröffentlichung der Auktionsergebnisse auf unserer Website

Fairness

… durch offene und faire Beratung

… durch keine versteckten Kosten – wir verdienen erst, wenn Sie das Objekt ersteigern

Bestpreis-Garantie

… durch Gegenüberstellung von Angebot und Nachfrage kaufen Sie marktgerecht

… es besteht immer die Möglichkeit ein Schnäppchen zu machen und beispielsweise ein Schnäppchenhaus zu ergattern

 

Schnelligkeit

… durch zeitnahe Kaufvertragsunterzeichnung direkt nach der Auktion (i.d.R. innerhalb von 14 Tagen)

Wie kann ich in der Auktion mitbieten?

Es stehen 3 Möglichkeiten der Gebotsabgabe zur Verfügung: Saal-Gebot (persönlich vor Ort), Telefongebot oder schriftlicher Bietungsauftrag.

Telefongebot

Beim Telefongebot können Sie „live“ mitbieten. Im Vorfeld müssen Sie – wie beim Bietungsauftrag – das Formular GEBOTSABGABE vollständig ausgefüllt und mit Bonitäts- und Identifikationsnachweis an uns übermitteln.

Am Auktionstag wird Sie dann ein Mitarbeiter des Auktionshauses unmittelbar vor dem Aufruf des Objektes anrufen. Der Auktionator liest anschließend den Auslobungstext vor. Dieser wird Ihnen in der Regel schon vorher mit der Gebotsbestätigung bzw. rechtzeitig vor dem Auktionstermin übersandt. Jetzt können Sie unserem Mitarbeiter telefonische Anweisungen geben, welcher dann in Ihrem Namen mitbietet.

Beachten Sie bitte, dass für die Teilnahme an dem Telefongebotsverfahren nur eine beschränkte Anzahl von Leitungen (max. 8 pro Objekt) zur Verfügung stehen. Die Plätze werden in der Reihenfolge nach Eingang der Gebote im Auktionshaus vergeben. Sollten alle Leitungen bereits belegt sein, können Sie alternativ einen Bietungsauftrag abgeben.

Bietungsauftrag (schriftliches Gebot)

Mit einem Bietungsauftrag beauftragen Sie das Auktionshaus HORNIG Auktionen in Ihrem Namen zu bieten und erkennen die allgemeinen Versteigerungsbedingungen, die dann bei einem erfolgreichen Zuschlag auch Gegenstand des Kaufvertrages sind, an.

Sie können z.B. einen Höchstbetrag mit der Bedingung „bestmöglich“ abgeben. Ein Mitarbeiter des Auktionshauses bietet dann in Ihrem Namen innerhalb der vom Auktionator vorgegebenen Steigerungsschritte mit, bis Sie Höchstbietender bleiben oder mit Ihrem abgegebenen Höchstgebot überboten werden. Sie möchten lieber direkt ein Festgebot abgeben? Kein Problem, einige Kunden gehen direkt mit ihrem Höchstpreis ins Bietungsgefecht, „schütteln“ so oftmals Mitbieter ab und erhalten gleich den Zuschlag.

Bitte beachten Sie, dass dazu das Formular GEBOTSABGABE vollständig ausgefüllt werden muss und dieses zusammen mit einem aktuellen Bonitäts- und Identifikationsnachweis von Ihnen benötigt wird.

Saal-Gebot (persönlich vor Ort)

Erleben Sie die Auktion live vor Ort in Bautzen. Sie können jederzeit während der laufenden Auktion einsteigen und zu jedem Objekt mitbieten, sofern Sie sich im Vorfeld bei der Anmeldung im Auktionssaal registriert und eine Bieterkarte erhalten haben.

Bereits bei der Anmeldung benötigen Sie Ihren Personalausweis (oder Reisepass) sowie bei Erwerb für eine Gesellschaft die Handelsregisternummer.

Bei einem Zuschlag müssen Sie zusätzlich Ihre persönliche Steuer- ID sowie ggf. den Handelsregisterauszug und den Nachweis über den wirtschaftlich Berechtigten gemäß § 3 GWG vorlegen.

Folgende Zahlungen sind vor Ort zu leisten:

Bietungssicherheit in Höhe von 10 % vom Zuschlagspreis mindestens € 2.000,00 (sollte der Zuschlagspreis unter € 2.000,00 liegen, ist der gesamte Zuschlagspreis fällig) sowie unser Aufgeld (siehe Courtagesätze in den Versteigerungsbedingungen).

Hinweis: Sie können sich auch von der Bietungssicherheit am Auktionstag befreien lassen. Hierfür nutzen Sie bitte das Formular GEBOTSABGABE. Als Voraussetzung der Annahme wird ein aktueller Bonitäts- und Identifikationsnachweis von Ihnen benötigt.

*** Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise, ob wir auf Grund der bestehenden Corona-Lage, Saalbieter zulassen! ***

Was muss ich tun, um an der Auktion teilzunehmen?

Schritt für Schritt zum Glück!

1. Anforderung des ausführlichen Exposés

Dies ist am einfachsten, wenn wir eine E-Mail mit den vollständingen Kontaktdaten sowie der Angabe der Objektnummer erhalten. Wir senden Ihnen im Anschluss dann das Exposé, Flurkarten, GB-Auszug, Gebotsabgabeformular und – falls vorhanden – weitere Unterlagen zu.

2. Gebotsabgabeformular ausfüllen

Das Formular erhalten Sie zusammen mit dem Exposé. Dieses senden Sie uns zusammen mit einer Bonitätsauskunft und Identitätsfestellung zu.

3. Bestätigung zur Auktionsteilnahme erhalten

Sind alle Unterlagen komplett, erhalten Sie im Anschluss von uns eine Bestätigung mit allen weiteren Informationen zur Teilnahme an der Auktion.

Sie haben Fragen?

Gern sind wir für Sie persönlich da und beraten Sie gern zu Ihrem Anliegen.

Büro Bautzen - Zentrale
Innere Lauenstraße 2
02625 Bautzen

Telefon: 03591 3511725
Telefax: 03591 3511726

Büro Dresden
Luboldtstraße 30
01324 Dresden - Weißer Hirsch

Telefon: 0351 26667755
Telefax: 0351 26667759

Büro Potsdam
Heinrich-Mann-Allee 3b
14473 Potsdam

Telefon: 0170 8510337
Telefax: 03591 3511726