Fakten für Verkäufer

Informieren Sie sich hier zu den Vorteilen, die Sie als Verkäufer bei einer freiwilligen Auktion haben.

Welche Objekte eignen sich für eine Auktion?

Acker, Wald und Wiesen, Höfe sowie weitere landwirtschaftliche Flächen und Betriebe eignen sich ideal für eine Auktion.

Wir beraten Sie gern persönlich, ob Ihr Objekt für eine Auktion geeignet ist, oder eine andere Vermarktungsalternative besser geeignet wäre. In diesem Fall verweisen wir auf unserer weitreichendes Experten-Netzwerk.

Welche Vorteile habe ich als Verkäufer bei einer Auktion?

Sie Verkaufen nicht unter Wert, sondern zum tagesaktuellen Verkehrwert!

Sicherheit

… durch ein festgelegtes Auktionslimit (Mindestpreis) anhand einer Verkehrswerteinschätzung

… durch ein weitreichendes Netzwerk von Notaren, Anwälten, Steuerberatern und Sachverständigen

… durch Bieterauskunft und Bonitätsabfrage

… durch Begleitung vom ersten Gespräch bis zur Schlüsselübergabe – Sie sind nie allein!

Zeitersparnis

… durch „alles aus einer Hand Paket“ von HORNIG Auktionen – keine Recherchen, keine Verkaufsverhandlungen, keine Telefonate

… mit Interessenten, usw. auf Seiten der Eigentümer

… durch professionelle Vorbereitung und aktueller Branchensoftware zur Steuerung

Transparenz

… durch Erstellung eines professionellen & ausführlichen Exposés mit allen relevanten Daten und Fakten im Vorfeld der Auktion

… durch Platzierung des Verkaufsobjektes auf unterschiedlichsten Kanälen

… durch Veröffentlichung der Auktionsergebnisse auf unserer Website

Fairness

… durch offene und faire Beratung – wir versprechen nichts was wir nicht halten können

… durch keine versteckten Kosten – wir verdienen erst, wenn wir erfolgreich waren – in unserer Provision sind alle Werbekosten etc. inkludiert und das Risiko des Nichtverkaufs liegt bei uns

Bestpreis-Garantie

… durch initiierten Wettbewerb im sog. Gebotsverfahren und Feststellung des Höchstgebotes in der Auktion – kein Feilschen um den Verkaufspreis

Schnelligkeit

… durch Aufbauen von Entscheidungsdruck bei pot. Käufern am festgelegten (Auktions)-Tag und zeitnaher Kaufvertragsunterzeichnung direkt nach der Auktion (i.d.R. innerhalb von 14 Tagen)

Verkaufsgarantie

… auch schwer vermittelbare Objekte, unabhängig von Lage und Beschaffenheit sind verwertbar – unsere Verkaufsquote liegt bei ca. 95% (Im Falle des Nichtverkaufs entstehen für Sie keine weiteren Kosten.)

Unser Versprechen – Rundum-Service aus einer Hand

Unser Service für Sie – Leistungen die überzeugen.

Wir sind qualifiziert, objektiv & unabhängig. Für unsere Kunden greifen wir auf unsere langjährigen Erfahrungen in der Immobilienbranche zurück und erstellen ein auf Ihr Objekt zugeschnittenes Verkaufskonzept. Wir beraten Sie professionell über die für Ihr Objekt richtige Vermarktungsstrategie. Dabei hilft uns unsere langjährige Marktkenntnis, ein großes Partnernetzwerk und der einzigartige Vorteil eines Auktionshauses innerhalb unseres Unternehmensverbundes.

Unsere Erfolgsquote liegt bei 95% – folglich ist der Verkauf Ihrer Immobilie per Auktion eine sichere Bank.

Objektvorstellung

Im Idealfall senden Sie uns einen Grundbuchauszug zu. Nach einer Vorprüfung setzen wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung. Alle Beratungen und Begehungen sind für Sie kostenfrei, unabhängig davon, ob es zu einem Vertragsabschluss kommt, oder nicht.

Begutachtung & Einwertung

Wir begutachten individuell, fachspezifisch & professionell Ihre Immobilie/Grundstück und werten diese/s mit einem Auktionslimit marktgerecht ein. Nur ein marktgerechtes, attraktives und steigerungsfähiges Mindestgebot zieht interessierte Bieter an. Gegenseitig unterzeichnen wir den für die Auktion erforderlichen Einlieferungsvertrag. Auf Wunsch geben wir Ihnen einen Ausblick zu einem möglichen Zielkorridor.

Exposé-Erstellung

Wir recherchieren auf unsere Kosten bei Ämtern und Behörden alle relevanten Daten und Fakten zu Ihrer Immobilie (akt. Grundbuch, Lageplan, Flurkarten, Denkmalschutz, Bauamt, Umweltamt, Energieausweis, …). Weiterhin erstellen wir Bildmaterial und Luftaufnahmen Ihres Objektes und binden all diese Informationen in ein professionelles und ausführliches Exposé ein.

Werbemaßnahmen

Wir platzieren Ihr Verkaufsobjekt in unterschiedlichsten Kanälen (Immo-Portale, Social Media, Mailings an registrierte Käufer, Fachmessen, regionale und deutschlandweite Printmedien, …) sowie im Falle einer Auktion im hauseigenen Auktionskatalog, Print-Medien, Sozialen Netzwerken und erreichen somit eine Vielzahl an möglichen Interessenten.

Die Auktion

Wir veranstalten jährlich mindestens 5 Auktionen, deren Leitung dem öffentlich bestellten und vereidigten Auktionator Jan Hornig obliegt, der das erwartungsvolle Publikum in professioneller und zugleich lockerer Atmosphäre um die Abgabe „höherer Gebote“ bittet. Dies gelingt durch das initiieren von Wettbewerb am Auktionstag, so dass sich der Startpreis während der Auktion auf ein marktgerechtes Niveau anhebt und wir damit das Höchstgebot feststellen können. Unsere Käufer können sich dabei sicher sein, eine intensiv und tiefgründig recherchierte Immobilie zu ersteigern.

Ansprechpartner

Wir sind auf Wunsch der einzige Ansprechpartner für pot. Käufer und stimmen auch individuelle Besichtigungstermine ab.

Notarielle Begleitung

Wir arbeiten mit Notariaten zusammen, die für Sie den Kaufvertrag entwerfen und diesen dann auch notariell beurkunden.

Begleitung

Wir begleiten Sie von der Einlieferung an bis hin zur Kaufpreiszahlung und stehen Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Seite.

Warum werden Immobilien verkauft?

Es existieren diverse Gründe, warum eine Immobilie verkauft werden soll. Wir haben für Sie einmal die 5 häufigsten Verkaufsgründe herausgearbeitet:

Finanzielle Situation

Ändert sich die finanzielle Situation, zum Beispiel durch den Verlust eines Jobs, Berufsunfähigkeit oder die Rente ist ein Verkauf oftmals die einzige Lösung wieder Liquidität zu schaffen und damit den Lebensstandard zu halten.

Beendete Partnerschaften

Ändert sich die Lebenssituation, trennt man sich in vielen Fällen von der Immobilie. Geht eine Beziehung in die Brüche oder verstirbt der Lebenspartner, ziehen viele den Immobilienverkauf in Betracht. Nicht nur um das eintretende finanzielle Ungleichgewicht zu begleichen. Allein die in der Immobilie gemachten Erinnerungen und die emotionale Bindung lassen die Immobilie häufig schnell zu einem Streitobjekt werden. Der Verkauf der gemeinsamen Immobilie ist in diesen Fällen häufig die einzig faire Lösung. Der Verkauf der gemeinsam erworbenen Immobilie kann dann die einzig faire Lösung sein.

Die Scheidung der Ehe ist leider unausweichlich? Das kann eine emotional schwierige und kraftaufreibende Situation sein – vor allem wenn gemeinsames Eigentum wie eine Immobilie viele Fragen aufwirft und Streitpotenzial mit sich bringt. Finanziell ist es vor allem dann riskant, wenn Ex-Paare sich darüber streiten, wie mit der Immobilie weiter verfahren werden soll. Rechtlich gibt es viele Optionen, in der Praxis geht es aber nur dann für beide Seiten gut aus, wenn Sie sich über die weitere Verwendung des Eigenheims einig sind. Die folgenden Möglichkeiten bieten sich Ihnen für Ihre Immobilie im Scheidungsfall. Eigentumsübertragung – Einer bleibt wohnen, Schenkung – die Kinder übernehmen, Realteilung – es wird geteilt, Teilungsversteigerung – wenn keine Einigung in Sicht, Vermierung – nicht gänzlich weg, Verkauf – und weg. Tatsächlich entscheiden sich die meisten Ehepaare dafür, die gemeinsame Immobilie zuverkaufen. Da nicht mehr zwei Gehälter einen Haushalt finanzieren, ist es für einen alleine oft schwierig, die anfallenden Kosten für die Immobilie zu stemmen. Auch räumlich kann die Immobilie für einen halbierten Haushalt zu groß sein; da tut es ein kleinerer Wohnraum zum günstigeren Preis auch. Viele können sich nach einer Scheidung auch schlichtweg nicht vorstellen, mit dem Ex-Partner weiterhin gemeinsam Entscheidungen über eine Immobilie hinsichtlich Renovierung, Verwaltung, Finanzierung oder ähnlichem zu treffen. So ist der Hausverkauf unausweichlich. Nach Ende des Trennungsjahres ist jeder Ehepartner sogar dazu berechtigt, den Verkauf des gemeinsamen Hauses zu verlangen. Weigert sich der andere, besteht sogar die Möglichkeit, die Zustimmung einzuklagen. Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen. Versuchen Sie den Verkauf des Hauses gemeinsam zu entscheiden und gemeinsam abzuhandeln.

Erbschaften

Durch den demografischen Wandel gibt es in Deutschland eine steigende Zahl von Erbfällen, die sich auf immer weniger Erben verteilen. Experten sind der Meinung, dass in Zukunft in zwei von drei Nachlassfällen Immobilien, Grundstücke oder Wohnungen zum Erbe gehören werden. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, Immobilieneigentum zu erben enorm. Viele Erben besitzen jedoch bereits eine Immobilie oder eine Wohnung. Sie benötigen daher die geerbte Immobilie nicht für ihren Eigenbedarf und scheuen sich über den Aufwand der Vermietung. Der Immobilienverkauf wird daher häufig präferiert.

Der Tod eines Angehörigen bringt oft nicht nur den Schmerz um den Verlust, sondern auch die Verantwortung für die Regelung des Erbes. Wenn sich unter dem Nachlass eine Immobilie befindet, kann dies mit viel Aufwand und Schmerz verbunden sein. Die Nachricht zu erhalten, eine Immobilie geerbt zu haben, lässt bei Ihnen sicher einige Fragezeichen aufkommen: „Und was nun? Was muss ich alles beachten? Was mache ich mit der Immobilie? Möchte ich die Immobilie selbst nutzen oder verkaufe ich sie? Und kann ich das überhaupt alleine entscheiden?“ Viele Fragen – kein Wunder: Immobilien gehören zu den bedeutendsten Vermögenswerten einer Erbschaft. Und da ist Sorgfalt gefragt. Eine geerbte Immobilie kann Ihre wirtschaftliche Situation verändern – und zwar sowohl positiv als auch negativ. Und meist hat sie auch einen ganz eigenen emotionalen Wert. Das lässt leicht ein Gefühl von Ratlosigkeit und Unsicherheit aufkommen, wie man in dem Urwald aus Paragraphen und Emotionen den richtigen Weg mit der geerbten Immobilie finden soll. Damit Sie genau dieses Gefühl nicht einhüllt, ist es wichtig, umfassend informiert zu sein: Es gilt gesetzliche Fristen, rechtliche Regelungen und steuerliche Forderungen zu kennen und einzuhalten. Darüber hinaus ist es wichtig, den Wert der geerbten Immobilie sowie die eigene Vermögenssituation und die des Erblassers genauestens zu prüfen. Mit diesen Antworten können Sie dann auch leichter entscheiden, ob Sie die Immobilie behalten und wie Sie diese nutzen möchten. Für den Fall, dass Sie bereits zum Verkauf der Immobilie tendieren, werden wir Ihnen in diesem Ratgeber Tipps mit auf den Weg geben, wie Sie die Vermittlung gut meistern.

Sie wollen Verkaufen?

Dann nutzen Sie bitte das Formular unter nachfolgenden Link für die Übermittlung der ersten Objektinformationen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück!

Sie haben Fragen?

Gern sind wir für Sie persönlich da und beraten Sie gern zu Ihrem Anliegen.

Büro Bautzen - Zentrale
Innere Lauenstraße 2
02625 Bautzen

Telefon: 03591 3511725
Telefax: 03591 3511726

Büro Dresden
Luboldtstraße 30
01324 Dresden - Weißer Hirsch

Telefon: 0351 26667755
Telefax: 0351 26667759

Büro Potsdam
Heinrich-Mann-Allee 3b
14473 Potsdam

Telefon: 0170 8510337
Telefax: 03591 3511726