Mit uns erzielen Sie bis zu 74.900 je Hektar für Ihr geerbtes Ackerland
und damit bis zu 5 mal mehr gegenüber dem Durchschnittspreis!

(Ergebnis erzielt 2022 bei einer Ackerfläche in Rheinland-Pfalz – Durchnittspreis 15.023 €/ha*)

Ackerland geerbt?

Das sollten Sie wissen!

Wichtige Hinweise zum Thema Erbschaft von landwirtschaftlichen Flächen

Erbschaft ausschlagen oder annehmen?

Wenn Sie eine Erbschaft annehmen, können Sie auch Schulden erben. Sie sollten also genau prüfen, ob und wenn ja, wie hoch evtl. Schulden sind und diese einem möglichen Veräußerungsgewinn gegenüberstellen. Bei der Bewertung Ihrer geerbten Ackerfläche stehen wir Ihnen gern mit professioneller Unterstützung zur Seite.

Nachlass regeln!

Wer sind die Erben und wie soll das Erbe aufgeteilt werden? Um dies mit Sicherheit zu bestimmen, ist es wichtig, einen Erbschein zu beantragen. So erhalten Sie Überblick über evtl. unbekannte Miterben. Den Erbschein beantragen Sie i.d.R. beim Nachlassgericht Ihrer Stadt. Alternativ unterstützt Sie auch ein Notar.

Damit keine Erbstreitigkeiten entstehen, sollten Sie in einer Erbengemeinschaft die genaue Nachlassverteilung frühzeitig klären.

Landwirtschaftsflächen, wie Acker oder Grünland sind i.d.R. verpachtet. Mit Annahme des Erbe werden Sie als Erbe oder als Erbengemeinschaft neuer Verpächter der Flächen.

Steuern auf Veräußerungsgewinne?

Ob beim Verkauf der geerbten Ackerflächen Spekulationssteuer anfällt, hängt im Wesentlichen davon ab, wie lange die Flächen im Besitz des Erblassers waren. Sollten diese länger als 10 Jahre im Privatbesitz gewesen sein, fällt in der Regel keine Spekulationssteuer an. Um hier Sicherheit zu erhalten, besprechen Sie diesen Punkt unbedingt mir Ihrem Steuerberater.

Ob beim Verkauf der Flächen Erbschaftsteuer anfällt, hängt vom Wert der geerbten Immobile ab. Wir können Ihnen hier eine Einschätzung über den mgl. Wert Ihrer Immobilie geben, mit dem Sie sich bei Ihrem Steuerberater, über die Höhe der eventuell anfallenden Erbschaftsteuer erkundigen können. 

Resümee

Sollten Sie einen Verkauf des Erbes in Erwägung ziehen, sind sich bestenfalls alle Erben einer Erbengemeinschaft hierüber einig. Gern können wir auch hier als unbeteiligte und aussenstehende Vermittler unterstützen um eine Einigung herbeizuführen. Sollte keine Einigkeit unter den Miterben herrschen, bliebe als letztes Mittel die Teilungsversteigerung bei Gericht.

Sie wollen wissen, was Ihre geerbten Ackerflächen wert sein könnten? Dann informieren Sie sich hier über die Ackerland Preise in Deutschland und Ihrer Region.

Ackerland Preise je Bundesland in Deutschland

weitere folgen

Unser Rundum-Sorglos-Paket für einen möglichen Kauf von Ackerland umfasst:

  • Professionelle Bewertung anhand verschiedenster preisbeeinflussender Faktoren.
  • Einholen aller aktuellen Unterlagen (Grundbuch, Behördenauskünfte, etc.).
  • Ausarbeitung eines qualifizierten und qualitativen Exposés.
  • Übernahme der gesamten Kaufabwicklung - angefangen bei der Gebotsabgabe bis hin zur Abstimmung des Notartermins.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie haben weitere Fragen zum Kauf von Ackerland?

Gern sind wir persönlich für Sie da und beraten Sie gern zu Ihrem Anliegen. Rufen Sie uns an 03591-3511727, oder schreiben Sie uns.

Büro Bautzen - Zentrale
Innere Lauenstraße 2 | 02625 Bautzen

Telefon: 03591 3511725
Telefax: 03591 3511726

Büro Dresden
Luboldtstraße 30 | 01324 Dresden - Weißer Hirsch

Telefon: 0351 26667755
Telefax: 0351 26667759

Büro Potsdam
Heinrich-Mann-Allee 3b | 14473 Potsdam

Telefon: 0170 8510337
Telefax: 03591 3511726

Copyright © 2023 by Deutsche AGRAR Auktionen

Eigenjagd verkaufen  |  Reitanlage verkaufen  |  Wald verkaufen  |  Bauernhaus verkaufen  |  Ackerland verkaufen  |  Reiterhof verkaufen  |  Bauernhof verkaufen  |  Landhaus verkaufen  |  Resthof verkaufen  |  Forst verkaufen  |  Solarflächen verkaufen   |  3-Seitenhof verkaufen  |  Teich verkaufen  |  See verkaufen  |  Landwirtschaftsbetrieb verkaufen  |  Ackerland geerbt